Kurse

Eine ganzheitliche Trainingsmethode finden, war bereits in jungen Jahren das Ziel was Josef Pilates verfolgte. Elemente aus Yoga, verschiedenen Kamfpsportstilen, klassischem Boxtraining und Turnen verband er zu einer neuen Art der Bewegung. Dabei konzentrierte er sich immer auf den Kern des Körpers aus dem alle Bewegungen beginnen. Seine fließenden kraftvollen Übungen wurden in seiner Wahlheimat New York, besonders durch den rehabilitativen Einfluss seiner Frau Clara schnell zum Training der Tänzer. Sein Studio lag im selben Gebäude wie das New York City Ballett. Heutzutage erlebt diese Form des Trainings besonders in Europa einen Aufwind. In den USA, Australien und England arbeiten viele Studios direkt mit Physiotherapiepraxen zusammen. Besonders der Focus auf das sogenannte Powerhause – welches die tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskeln mit der Beckenbodenmuskulatur kombiniert, behebt viele Beschwerden mit denen wir es im Alltag zu tun haben.
Du kennst die grundlegenden Prinzipien von Pilates und dir ist die Zentrierung deiner Mitte nicht mehr fremd! Unsere Level 1 und 2 Klassen sind auch für Fortgeschrittene Anfänger geeignet. Der Einsatz vieler Pilateskleingeräte wie Foamroller, Macic Circel, Bänder und Bälle machen die Übungen abwechslungsreich und spannend. Dabei ist eine feine Abstimmung auf das jeweilige Können möglich.
Du kennst die grundlegenden Prinzipien von Pilates und dir ist die Zentrierung deiner Mitte nicht fremd! Unsere Level 2 Klassen sind besonders für Fortgeschrittene geeignet. Sie sind sehr präzise, anstrengend und geben dir Kontrolle und das Bewusstsein für die kleine sehr intensive Steuerung deiner Muskulatur.
Die dynamischen Eigenschaften machen das Springboard so abwechslungsreich und es ist besonders geeignet zum Einstieg in das Pilatestraining! Stahlfedern dienen dabei als Wiederstand, die entweder als Erweiterung der Übung oder aber auch als Unterstützung variiert werden können. Dabei kannst du dich bewusst auf die Ausführung konzentrieren und ein großes Spektrum an Kräftigungs- und Dehnungsübungen kennenlernen.
Pilates arbeitete seinerseits hauptsächlich an den von ihm entwickelten Geräten, die teilweise ein Training im geschlossenen System ermöglichen. Ein Allegro Reformer ist ein fahrbarer Untergrund mit festem Stand auf dem es einige hundert verschiedener Übungen gibt. Du kannst mit Hilfe von 5 verschiedenen Stahlfedern deinen ganz persönlichen Wiederstand bestimmen. Besonders der Rumpf und die Beinmuskulatur können fein abgestuft trainiert werden. Für Angfänger und Könner gleichermaßen geeignet.
Die Zeit der Rückbildung erlebt jede Frau auf ihre eigene, individuelle Weise. Dabei liegt der Focus immer auf der wiederherzustellenden optimalen Kontrolle der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur. Auch der Rücken braucht Hilfe die tragenden Strukturen optimal zu erhalten und falschen Bewegungsmustern bereits im Vorfeld Einhalt zu gebieten. Ein regelmäßiges Training macht dich stark und beweglich und lässt dich Kraft mit in den Alltag nehmen.
Hier bist du richtig, wenn Du mit dem Yoga beginnen möchtest! Es ist ein Kurs für Anfänger und Wiedereinsteiger. Du lernst Grundlagen von Körper- Atem- und Achtsamkeitsübungen.
Gesunde Faszien sind feucht und geschmeidig, reißfest und elastisch und bestimmen dieSpannung im Körper. Sie sind in Faszienketten angeordnet, die sich gegenseitig stützen und dabei ihre Spannung jederzeit ändern. Nach der Haut bilden sie unser größtes Sinnesorgan das durch seine Rezeptoren jede Veränderung seiner Spannung, Temperatur, Druck und auch Schmerz registriert. Um die Faszien zu mobilisieren gibt es verschieden Faszienrollen oder auch Bälle. Grundsätzlich ist allen Rollen gleich, das sie auf den Körper Druck ausüben.Über die verschiedenen Positionen, bewegt man die Muskeln und Faszien so miteinander, das sie sich aufeinander verschieben lassen und im besten Falle irgendwann auch wieder “ gleiten” lernen. Die Verklebungen in den Faszien werden “ berollt ”, was durchblutungsfördernd wirkt und verlorenen Beweglichkeit zurückgibt. Bei einem regelmäßigen Üben, circa 2-3 mal pro Woche tritt schnell Besserung ein.
Die Hatha Flow Klassen bestehen aus dynamischen Abfolgen von Haltungen, die es deinem Körper ermöglichen, sich auf einer tieferen Ebene vollständig zu öffnen. Dies fördert deine Konzentration auf das Hier und Jetzt. Die Varietät der Übungen hilft dir bei der Entwicklung eines ausgeglichenen Körpers und Geistes und stärkt gleichzeitig deine Muskulatur und Flexibilität. Die Klassen werden mit Musik und viel Leichtigkeit unterrichtet – dabei lassen wir die Grundhaltungen spielend mit einfließen, sodass du auch als Neuling eine sichere und für dich bereichernde Praxis erfahren kannst. Die Klasse ist für gute Anfänger mit etwas Yogapraxis und Könner gleichermaßen geeignet.
Yin Yoga ist ein ruhiger, passiver Yoga-Stil, der meistens im Liegen und Sitzen praktiziert wird. Der Fokus liegt mehr auf dem Lösen von Verspannungen und Blockaden im Körper. Jede Haltung wird einige Minuten lang gehalten, was unserem Körper Zeit gibt, in die Pose zu versinken und alle Hindernisse loszulassen. Das lange Verweilen wirkt regenerativ und tief entspannend auf unser Bindegewebe, unsere Gelenke und Muskeln sowie auf das Nervensystem und kann unser Stresslevel senken. Yin Yoga hilft, den Geist zu entspannen und die Gedanken können zur Ruhe kommen. Die Übungsfolge hier dient der Entspannung und Kräftigung und dem Ausblenden der kleinen Dinge die du von deinem Tag noch mit dir herumträgst. Eine angenehme Atmosphäre leitet eine geruhsame Nacht ein. Die Klasse ist für gute Anfänger mit etwas Yogapraxis und Könner gleichermaßen geeignet.
Postnatal Yoga in der Rückbildung kann man bereits 6 bis 8 Wochen nach der Geburt beginnen. Die Übungen stärken den Rücken, kräftigen den Beckenboden und helfen dir dabei alles wieder an den richtigen Platz zu rücken. Dein Baby kann bei dir sein.
Ohne Wenn und Aber! Alle Problemzonen werden mit Hilfe verschiedener Kleingeräte wie Tubes und Hanteln gestärkt und in Form gebracht. Ein zusätzliches Kardioworkout verspricht dir eine Erinnerung über die ganze Woche!
In diesem Kurs kombinieren wir Trainingsansätze aus dem Schlingentraining (TRX/Aero Sling) und dem Pilatestraining. Das Besondere am Schlingentraining ist, dass Du mit Händen oder Füssen in 2 Schlingen aufgehängt, mit dem Eigengewicht Deines Körpers trainierst. Stehen beim Pilates qualitative Prinzipien im Mittelpunkt – wie Atmung, Selbstwahrnehmung, Ausrichtung, Beweglichkeit, Zentrierung, Koordination und Verlängerung, so trainierst Du im Sling Training vielmehr Kraft und Balance, aber auch Schnellkraft und Ausdauer. Je nach Trainingsgrad der Gruppe, setzen wir Schwerpunkte in langsameren koordinativen Trainingseinheiten oder Intervall-artigen Zyklen, die zusätzlich Deine Kondition fördern.